satirefilme.de

Satirefilme 1994

Satirefilme aus dem Jahr 1994 in der Satirefilme Chronik auf satirefilme.de.



Ab nach Tibet

1994, Deutschland, mit Christian Lerch, Herbert Achternbusch und Judith Tobschall.
Hick, ein arbeitsloser Münchner Kaminkehrer, kann nach Abschaffung der Kirchensteuer, Unmengen von genossenem Bier, der symbolischen Trennung von seiner Frau, einer Nonne, und der Liebschaft mit seiner Tochter die Erde ""von sich befreien"" und in Tibet als Mönch...

Ängstliche Menschen

1994, Japan, mit Hiroyuki Sanada und Mieko Harada.
Alle Geschichten erzählen auf witzige Art und Weise von - wie der Titel schon sagt - ängstlichen Menschen, gespielt von einigen der besten japanischen Charakterdarstellern. Sei es, dass die Protagonisten dieses Films betrunken und mit überaus beunruhigenden Begleiterinnen...

Fresh Kill

1994, Amerika, mit Abe Lim, Erin McMurty und Sarita Choudhury.
In einer Garage am Rande der gigantischen Mülldeponie Fresh Kill leben die schwarze Shareen und die weiße Claire mit ihrer Tochter. Als diese verschwindet, kommen die beiden Frauen einem Umweltskandal auf die Spur.

Pret-a-Porter

1994, Amerika, mit Kim Basinger, Marcello Mastroianni und Sophia Loren.
Ganz Paris fiebert im Rummel um die glamourösen PRET-A-PORTER-Shows, der alljährlichen Trend-Vorgabe für die Modebranche der Welt. Auf den Laufstegen tummeln sich die Models, in den Ateliers wird bis zum Umfallen geschuftet und hinter den Kulissen toben irrwitzige...

The Kingdom: Hospital der Geister

1994, Deutschland/Dänemark, mit Ernst Hugo Järegard, Ghita Norby und Kirsten Rolffes.
Im Mittelpunkt des Geschehens steht ein Hospital-Komplex im Zentrum von Kopenhagen. In diesem Mikrokosmos haben die 'Götter in Weiss' die Macht an sich gerissen. Lars von Trier karikiert in seinem Werk den gängigen Krankenhausbetrieb und verfremdet ihn bis zur...

Tito po drugi put medju srbima - Tito zum zweiten Mal unter den Serben

1994, Jugoslawien.
Jugoslawiens Ex-Präsident steigt aus dem Grab, spaziert durch die Straßen von Belgrad und erkundigt sich, was die Leute denken. Wonach sucht der wieder auferstandene Tito im heutigen Belgrad? Wurde er von der Regierung oder der Opposition wiedererweckt?