satirefilme.de

Bolivar soy yo - Bolivar bin ich (2001)

Satire aus Frankreich und Kolumbien mit Amparo Grisales, Jairo Camargo und Robinson Díaz.

Fakten
Originaltitel: Bolívar soy yo
Herstellungsland: Frankreich und Kolumbien (F)
Drehjahr: 2001
Länge: 93 Min.
Kinostart: kA
Genre: Satire
Jugendfreigabe: kA
  
Darsteller: Amparo Grisales, Jairo Camargo und Robinson Díaz
Regie: Jorge Alí Triana
Drehbuch: Manuel Arias und Alberto Quiroga
Website: kA
Mit sehr schwarzem Humor zeichnet der Film ein bitterböses Spiegelbild der kolumbianischen Realität, weit entfernt von den Visionen Bolívars.
Handlung

In BOLIVAR SOY YO verläßt Santiago Miranda, Schauspieler in einer Seifenoper über den Befreiungskämpfer Simón Bolívar, wütend die Sendung, da er mit dem Ende der Episode nicht einverstanden ist. Er versucht nun, eine der wirklichen Geschichte würdigere Version zu leben.

Über den Film

Die Originalfassung ist unter dem Titel "Bolívar soy yo" bekannt. Wer einen Film sucht, der ironisch, stachelig und tiefsinnig ist, wird als Fan des Genres 'Satire' voll auf seine Kosten kommen. Die Hauptrollen wurden mit Darstellern wie Robinson Díaz, Amparo Grisales und Jairo Camargo besetzt. Der Leitfaden für "Bolivar soy yo - Bolivar bin ich" war das Drehbuch von Manuel Arias und Alberto Quiroga. Die Regie bei diesem 93 Minuten dauernden Film hatte Jorge Alí Triana unter sich. Gedreht wurde dieser Film 2001 in Kolumbien und Frankreich. Und hier das Urteil der Fachpresse: Mit sehr schwarzem Humor zeichnet der Film ein bitterböses Spiegelbild der kolumbianischen Realität, weit entfernt von den Visionen Bolívars. Lesen Sie mehr zum Film im Internet unter imdb.com.

 
Ähnliche Filme

Wenn Ihnen "Bolivar soy yo - Bolivar bin ich" gefallen hat, könnten Ihnen auch folgende Satirefilme gefallen: