satirefilme.de

Deckname Dennis (1996)

Dokumentarischer Film und Satire-Film aus Deutschland mit Christian Doermer und Dennis R. D. Mascarenas.

Fakten
Originaltitel: Deckname Dennis
Herstellungsland: Deutschland (D)
Drehjahr: 1996
Länge: 101 Min.
Kinostart: kA
Genre: Dokumentarischer Film und Satire-Film
Jugendfreigabe: 6
  
Darsteller: Christian Doermer und Dennis R. D. Mascarenas
Regie: Thomas Frickel
Drehbuch: Thomas Frickel und Mathias Beltz
Website: kA
"Ein Horrorkabinett spinnerten Deutsch-Micheltums. Sollte man sehen!" (ZITTY Berlin)
Handlung

Das Berufsbild des Geheimagenten hat sich gewandelt. Vorbei die Zeiten, in denen man sich zur Beschaffung wichtiger Informationen am Hochhaus abseilen, durch die Kanalisation kriechen und russische Agenten umpusten mußte. Das Zeitalter der Massenmedien kennt keine Geheimnisse mehr. Alle Informationen sind öffentlich. Es kommt darauf an, sie zu sammeln und einzuordnen. Der Agent von heute ist Journalist. Er muß die Augen offen halten und zuhören können.

Über den Film

Freunde vom Genre 'Dokumentarischer Film und Satire' sagten über den Film, dass er informativ, wahrheitsgetreu und sachlich ist. In den Hauptrollen sehen Sie beispielsweise Dennis R. D. Mascarenas und Christian Doermer. Das Drehbuch zu "Deckname Dennis" kommt von Thomas Frickel und Mathias Beltz. Die Regie dieses 101-minütigen Films übernahm Thomas Frickel. Produziert hat man den Film 1996 in Deutschland. Ab 6 Jahren kann man sich "Deckname Dennis" ansehen. In der Fachpresse stand folgendes über den Film: "Ein Horrorkabinett spinnerten Deutsch-Micheltums. Sollte man sehen!" (ZITTY Berlin). Weitere Informationen finden Sie unter imdb.com.

Im Kino

Kein Kino von welchem wir das Kinoprogramm überstellt bekommen zeigt derzeit "Deckname Dennis".

DVD, Blue-Ray & Video

"Deckname Dennis" Angebote bei Amazon (Werbung):

Ähnliche Filme

Wenn Ihnen "Deckname Dennis" gefallen hat, könnten Ihnen auch folgende Satirefilme gefallen: