satirefilme.de

Hor b'levana - Loch im Mond (1965)

Satire aus Israel mit Arieh Lavi, Christiane Dancourt und Shoshana Lavi.

Fakten
Originaltitel: Hor b'levana
Herstellungsland: Israel (IL)
Drehjahr: 1965
Länge: 75 Min.
Kinostart: kA
Genre: Satire
Jugendfreigabe: kA
  
Darsteller: Arieh Lavi, Christiane Dancourt und Shoshana Lavi
Regie: Uri Zohar
Drehbuch: Amos Kenan
Website: kA
Handlung

Tzelnick erreicht den Hafen von Jaffa, auf einem Floß: gestrandet schon vor der Ankunft im Heiligen Land. Als Saftverkäufer in der Wüste, mitten im Nichts, lässt er sich nieder – um am kommenden Morgen zu entdecken, dass gerade gegenüber Mizrahi einen weiteren Saftkiosk eröffnet hat. Weil andere Kundschaft fehlt, verkaufen sich die beiden gegenseitig Getränke, bis ihnen eines Tages ein Gast rät: "Macht Filme".

Über den Film

Der Originaltitel des Films lautet "Hor b'levana". Freunde vom Genre 'Satire' sagten über den Film, dass er ironisch, spöttisch und hintergründig ist. Als Besetzung wählte man Darsteller wie Christiane Dancourt, Shoshana Lavi und Arieh Lavi. Der Leitfaden für "Hor b'levana - Loch im Mond" war das Drehbuch von Amos Kenan, und Regie bei diesem 75 Minuten dauernden Film führte Uri Zohar. Dieser Film wurde 1965 in Israel produziert. Im Internet können Sie unter imdb.com weitere Informationen finden.

Im Kino

Kein Kino von welchem wir das Kinoprogramm überstellt bekommen zeigt derzeit "Hor b'levana - Loch im Mond".

DVD, Blue-Ray & Video

"Hor b'levana - Loch im Mond" Angebote bei Amazon (Werbung):

Ähnliche Filme

Wenn Ihnen "Hor b'levana - Loch im Mond" gefallen hat, könnten Ihnen auch folgende Satirefilme gefallen: